Diakoniestation Stromberg - Hilfe, die sich sehen lässt

Wir bieten kranken, hilfs- oder pflegebedürftigen und alten Menschen eine bestmögliche Versorgung in ihrem häuslichen Umfeld. Durch umfassende Hilfestellungen im Alltag ermöglichen wir Ihnen das Leben zu Hause auch in schwierigen Lebenslagen. Wir kommen zu Ihnen in

Diefenbach, Freudenstein, Illingen, Kleinvillars, Knittlingen, Maulbronn, Schmie, Schützingen, Sternenfels und Zaisersweiher.

Ein besonderes Anliegen ist uns außerdem die Entlastung, Beratung und Anleitung pflegender Angehöriger. Nehmen Sie jederzeit Kontakt zu uns auf - wir werden Ihnen bei allen Anliegen gern weiterhelfen.

 


Meldungen

Diakoniestation Stromberg ehrt Jubilarin für 25 Jahre Treue

Am einem Donnerstag Ende November war die adventlich geschmückte Postscheuer erfüllt von den fröhlichen Stimmen der Mitarbeiter der ortsansässigen Diakoniestation Stromberg. Sie hatten sich unter der geistlichen Leitung von Herrn Dekan Jürgen Huber und der Geschäftsführerin, Susanne Braun, zur...

mehr

Jubiläumsausflug der Diakoniestation Stromberg

Am 27. September machten sich über dreißig Mitarbeiter der Diakoniestation Stromberg bei bestem Kaiserwetter auf zum alljährlichen Betriebsausflug. Dieser war im Jubiläumsjahr des 40-jährigen Bestehens ein ganz besonderer. Mit acht Dienstfahrzeugen starteten die Pflegekräfte, die Hauswirtschafts-...

mehr

Zwei Jubilare – ein Festtag

Seit 40 Jahren berät und unterstütz die Diakoniestation Stromberg ihre Klienten mit einem umfassenden Leistungsangebot in der ambulanten Pflege. Seit 25 Jahren dient die Postscheuer in Maulbronn als Begegnungsstätte, Bürgercafé, Bildungs- und Veranstaltungsort. Anlass genug ein gemeinsames...

mehr

  • Meldungen aus der Diakonie Württemberg

  • 21.01.19 | Guter Tariflohn in der Altenpflege ist bei der Diakonie Württemberg längst Realität

    Diakonie begrüßt Anerkennung des Dritten Weges durch Verdi. Flächendeckender Einheitstarif könnte zur Absenkung diakonischer Entlohnung führen

    mehr

  • 17.01.19 | Nächstenliebe verlangt Klarheit

    Auseinandersetzung wagen und im Gespräch bleiben

    mehr

  • 14.01.19 | Debora – Führung in Spitzenpositionen

    Wer arbeitet künftig für uns? Wie bleibt die Diakonie zukunftsfähig? Der Fachkräftemangel zeigt sich in immer mehr Hilfebereichen. Mit dem Programm „Debora – Fach- und Führungskräftevielfalt sichern" wollen wir den Qualitätsausbau diakonischer Arbeit unterstützen.

    mehr