Diakoniestation Stromberg - Hilfe, die sich sehen lässt

Wir bieten kranken, hilfs- oder pflegebedürftigen und alten Menschen eine bestmögliche Versorgung in ihrem häuslichen Umfeld. Durch umfassende Hilfestellungen im Alltag ermöglichen wir Ihnen das Leben zu Hause auch in schwierigen Lebenslagen. Wir kommen zu Ihnen in

Diefenbach, Freudenstein, Illingen, Kleinvillars, Knittlingen, Maulbronn, Schmie, Schützingen, Sternenfels und Zaisersweiher.

Ein besonderes Anliegen ist uns außerdem die Entlastung, Beratung und Anleitung pflegender Angehöriger. Nehmen Sie jederzeit Kontakt zu uns auf - wir werden Ihnen bei allen Anliegen gern weiterhelfen.

 


Meldungen

Die Diakoniestation sagt „DANKE“

Bereits das dritte Jahr in Folge unterstützt der Verein "Leben im Alter" die Diakoniestation Stromberg durch die Übernahme der jährlichen Leasingrate eines unserer Dienstfahrzeuges mit einer Jahressumme von rund 2.200 €.

 

Nur durch die Ausstattung mit ausreichend Fahrzeugen ist eine...

mehr

Diakoniestation Stromberg ehrt Jubilare für 20 Jahre Treue

Im Dezember letzten Jahres fand in der Postscheuer die Dienstbesprechung der Diakonie Stromberg statt. Zu diesen Veranstaltungen kommt das komplette Mitarbeiterteam zusammen. Die Geschäftsführung informiert über Zahlen und Fakten zum endenden Geschäftsjahr und unterweist zum Thema Datenschutz. ...

mehr

Unser Einsatzgebiet

  • Meldungen aus der Diakonie Württemberg

  • 29.05.20 | In Corona-Pandemie Kinderrechte stärken

    Die Rechte von Kindern müssen in der Corona-Krise umgesetzt werden und sind in den Maßnahmen im Rahmen der Pandemie zu berücksichtigen, fordert die Diakonie Württemberg zum internationalen Kindertag am 1. Juni 2020.

    mehr

  • 28.05.20 | Diakonie als Trendsetter beim Arbeitsschutz

    Die Diakonischen Werke Baden und Württemberg gehen neue Wege beim Arbeitsschutz für ihre Mitarbeitenden. Dazu wurde jetzt eine Kooperation mit der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege unterzeichnet.

    mehr

  • 27.05.20 | Prof. Dr. Annette Noller wird neue Chefin der württembergischen Diakonie

    Prof. Dr. Annette Noller ist zur Vorstandsvorsitzenden des Diakonischen Werks Württemberg gewählt worden. Die 58-jährige Pfarrerin folgt Oberkirchenrat Dieter Kaufmann nach, der zum 30. November 2020 in den Ruhestand geht.

    mehr