Diakoniestation Stromberg mit Gesichtsvisieren ausgestattet

Über einen Zeitungsbericht in der Tageszeitung wurde Geschäftsführerin Braun auf die Firma Genthner SchneidTechnik in Straubenhardt aufmerksam, deren Firmenchef Ronny Retzlaff soziale Einrichtungen mit Schutzschildern unterstützt.

 

Insgesamt wurden 20 Schutzschilder zum Selbstkostenpreis...

mehr

Die Diakoniestation sagt „DANKE“

Bereits das dritte Jahr in Folge unterstützt der Verein "Leben im Alter" die Diakoniestation Stromberg durch die Übernahme der jährlichen Leasingrate eines unserer Dienstfahrzeuges mit einer Jahressumme von rund 2.200 €.

 

Nur durch die Ausstattung mit ausreichend Fahrzeugen ist eine...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 07.08.20 | Vom Mops und protestantischer Pracht

    Elk-wue.de ist mit Ernst Wahl eine Etappe auf dem Diakonie-Pilgerweg gegangen: von Winnenden nach Beutelsbach. Und hat dabei viel erfahren. Vom Mops, dem Anfang des Oberkirchenrats, von Wilhelmine Canz und der Großheppacher Schwesternschaft und auch von protestantischer Pracht.

    mehr

  • 06.08.20 | Sabine Bullinger wird Landesbauernpfarrerin

    Sabine Bullinger (57) wird neue Landesbauernpfarrerin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie tritt damit die Nachfolge von Gabriele Walcher-Quast an, die beim landeskirchlichen Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung (DiMOE) Themen der internationalen Landwirtschaft betreut

    mehr

  • 05.08.20 | 75 Jahre Hiroshima: „Nicht nachlassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“

    Am 6. August 1945 warfen die USA die eine Atombombe über Hiroshima ab; es war die erste Atombombe, die jemals in einem Krieg eingesetzt wurde. „Hiroshima/Nagasaki mahnen uns bis heute, nicht nachzulassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“ sagt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de